10. Dezember

Tx-AdventskalenderAllgemein, Uncategorized0 Comments

Heute haben wir ein kleines Jubiläum! Steffi trägt ihre neue Lunge seit genau einem halben Jahr in sich! Das erste halbe Jahr ist manchmal das schwerste, weil der Körper möglicherweise das Organ abstößt und sich an die Medikamente und die Immunsuppression gewöhnen muss. Aber wenn die Dinge dann wieder richtig ins Rollen kommen, ist es einfach ein völlig neues Lebensgefühl ????

Hallo!

Unglaublich wie die Zeit vergeht, aber am 10.12. sind es schon wieder sechste Monate mit meiner neuen Lunge! Ich bin das erste mal hier im TX-Adventkalender, also erzähle ich kurz meine Geschichte.

Seit meiner Geburt habe ich Mukoviszidose. Als Kind ging es mir relativ gut, bis auf kleine Auf und Abs. Doch plötzlich wendete sich das Blatt und es ging sehr schnell alles bergab. Nach vielen, vielen Lungenentzündungen war ich dauerhaft an den Sauerstoff gebunden und nach nur 8 Wochen auf der Warteliste kam DER Anruf für eine neue Lunge. Das Ganze mit gerade einmal 21 Jahren. Ich war schon sehr schwach und keiner wusste recht ob ich es schaffen werde. Doch ich habe es geschafft!!!! So schnell bekommt mich keiner klein. ?

Es gab zwar ein paar Komplikationen nach der OP, sodass ich acht Wochen im KH verbringen durfte, doch dann ging es mit neuer Lunge, neuem Lebensmut und reichlich Luft nach Hause! Ein wunderbares Gefühl. In diesen ersten sechs Monaten mit meiner Lunge ist unglaublich viel passiert. Ich kann wieder gehen, spazieren, lachen, essen, mich anziehen, atmen, leben und einfach ICH sein!

Es ist unbeschreiblich. Es ist einfach kaum fassbar, dass dieser Mensch, der vor ein paar Monaten noch im Rollstuhl saß, keine Kraft und Muskeln mehr hatte, und ums Überleben kämpfte, wirklich ICH bin und heute normal ohne Sauerstoff, ohne Atembeschwerden hier sitzen und diese Zeilen schreiben kann! DANKE!!

Jetzt bin ich froh, dass die ruhige Zeit des Jahres begonnen hat und ich werde mir viel Zeit für mich und meine Gesundheit nehmen. Auch meine Eltern und Geschwister haben in dieser ganzen Zeit unglaubliches geleistet und freuen sich auf die ruhige Zeit und ein schönes Weihnachtsfest. Es wird ein ganz besonderes Weihnachtsfest, weil wir alle wissen, dass ich ohne meinem Spender und ohne der Kunst der Ärzte heute sicher nicht mehr hier wäre.

Gebt niemals auf! Egal wie schwer oder unmöglich manches scheinen mag – kämpft! Nach jedem Regen kommt auch wieder ein Sonnenschein. ?

PS: Um alles zu verarbeiten und anderen Mut zu machen, habe ich nach meiner TX auch ein Buch geschrieben („…wenn plötzlich die Luft wegbleibt“ –> LINK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*